Birgit KRUMMACHER

YOGA - LEHRERIN (GGF, BDY)

Bonn  - Bad Godesberg

 

 

Unterricht
Biografie
Kontakt
Impressum

 

Berufliche Biografie

 

Nach dem Jurastudium und Volontariat bei einer überregionalen Tageszeitung habe ich viele Jahre als freie Journalistin mit dem Schwerpunkt Sozialpolitik gearbeitet. Seit 1973 praktiziere ich Yoga. Weil ich meine Kenntnisse vertiefen wollte, begann ich1990 mit der dreijährigen Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei der Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung (GGF), einer Yoga-Schule in Düsseldorf.  Seit 1991 unterrichte ich selber. Nach Abschluss der vom Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) anerkannten Ausbildung folgte 1994 ein Aufenthalt im Kaivalyadhama Institut in Lonavla/Indien (www.kdham.com). Dort nahm ich an einer sechswöchigen Weiterbildung teil. Sie bestand aus täglicher intensiver Praxis von Asanas, Kriyas, technisch vereinfachtem Pranayama  sowie einem theoretischen Teil: Vorlesungen in den Fächern indische Philosophie, Anatomie, Physiologie und mental health.

 

Der  1924 von Swami Kuvalayanada gegründete Ashram hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen authentischen, nicht an westliche Bedürfnisse angepassten Yoga einem breiten Publikum zu vermitteln. Forschung über die Wirkungen der verschiedenen Yoga-Praktiken, das Sammeln und Studium alter, originaler Yoga-Literatur, Entwickeln von Yoga-Therapien sowie die Ausbildung von Yoga-Lehrern bilden die vier Säulen der Institution. Zu meinen Dozenten bei der GGF, deren Ausbildung sich mit ihren Inhalten am Kaivalyadhama orientiert, gehörte Dr. M.L. Gharote. Er leitete in Lonavla lange die Yogalehrer-Ausbildung.  In Indien erntete er viel Anerkennung  für seine wissenschaftlich fundierten Publikationen zum Yoga.

 

Seit 1996 besuche ich regelmäßig die Seminare von Dr. M.V. Bhole und Dr. Shrikrishna Bushan Tengshe (www.shrikrishna.de ) in Westeuropa. Beide waren als Ärzte und Yoga-Therapeuten bis zu ihrem Ausscheiden ebenfalls im Kaivalyadhama in verantwortlichen Positionen tätig. In Dr. Shrikrishna habe ich einen enenso kompetenten wie seriösen Pranayama-Lehrer gefunden. Von ihm habe ich gelernt, wie man sich mit sanften Übungen, deren wesentliche Elemente ein Beobachten des Atems mit seinen verschiedenen Aspekten und das

 

damit verbundene Training der inneren Wahrnehmung sind, zunächst auf die Praxis von Pranayama vorbereitet. Eine Vorsichtsmaßnahme, die verhindern soll, dass man sich durch das Üben von Pranayama, das auf der Manipulation von Atemmechanik und Atemimpulsen aufbaut, gesundheitliche Schäden zufügt. Dem tiefen, umfassenden Erfahrungswissen Dr. Shrikrishnas und seiner Fähigkeit, dieses durch präzise Anleitung auch an andere weiter geben zu können, verdanke ich die Kenntnis der grundlegenden Pranayama-Techniken und das Erleben ihrer Wirkungen.