Birgit KRUMMACHER

YOGA - LEHRERIN (GGF, BDY)

Bonn  - Bad Godesberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterricht
Biografie
Kontakt
Impressum

 

Unterricht

 

Vertrauen in die Weisheit der großen, indischen Yogis und tiefe Überzeugung haben mich bewogen, einen traditionellen  Yoga zu praktizieren und zu unterrichten. Dieser basiert nach wie vor auf den Lehren der klassischen Yoga-Schriften. In seiner heutigen Form präsentiert er sich aber auch als Ergebnis jahrhundertelanger praktischer Erfahrungen nach dem Motto „Versuch und Irrtum“.  Als Grundlagenwerk gelten noch immer die „Yoga-Sutras“ des Patanjali. Darin hat der Autor, der um 200 v.Chr. lebte, alles Wesentliche über Philosophie und Techniken des Yogas zusammen gefasst. Zwei weitere, wichtige Quellen für die Praxis sind die zwischen 1350 und 1550 entstandene Hatha Yoga  Pradipika und die aus dem 18. Jahrhundert stammende Gheranda Samhita.  Beide beschreiben als Mittel zur  Vorbereitung von Körper und Geist auf Konzentration und Meditation zahlreiche Asanas (Körperhaltungen), Kriyas (Reinigungspraktiken) und  Pranayamas (Atemübungen). Dieses System fein aufeinander abgestimmter Übungen hat sich mit seiner Vielfalt erst im Laufe des Mittelalters mit Entstehen des Hatha-Yogas entwickelt.

 

 

Diesem klassischen, ganzheitlichen Yoga fühle ich mich verbunden. Das Üben von Asanas und eine längere Entspannung bilden zwar schon rein zeitlich die Schwerpunkte des Unterrichts, aber zu den Inhalten gehören selbstverständlich auch einfache Kriyas, Pranayamas, Konzentration und OM-Rezitation.

 

Eine regelmäßige Yoga-Praxis fördert die Balance der Körperfunktionen und damit Gesundheit und Wohlbefinden. Sie schenkt Kraft und Ausdauer, stärkt Achtsamkeit und Konzentrationsvermögen, verfeinert innere und äußere Wahrnehmung, bewirkt mehr Gelassenheit gegenüber äußerem Geschehen, führt zu innerer Ruhe.

 

Kurzum: Durch Tun gelangt man zum Sein.